Datum Zeit
Mi, 20. Mai 2020 8:30 - 17:00

Leichte Wanderung Obersee – Uferweg

Besammlung 08.30 Uhr Pauliplatz Hitzkirch
Wanderzeit Variante a): ca. 2 3/4 Std. Variante b): ca. 1 3/4 Std. 
Höhenmeter Flachwanderung 
Anforderung leicht 
Wanderleitung Gebi Arnold 
Verpflegung aus dem Rucksack 
Wanderausrüstung leichte Wanderschuhe 
Kosten für Carfahrt Fr. 40.- 
Rückkehr ca. 17 Uhr 
Versicherung Sache der Teilnehmenden 
Anmeldung bis spätestens Samstag, 16. Mai 2020, an Margrit Richli, Tel. 041 917 23 53 / Mobile 079 626 55 40, richimargrit@bluewin.ch 
Bei zweifelhafter Witterung Benachrichtigung per Mail oder Telefon 

Variante a) Bollingen – Rapperswil – Hurden – Pfäffikon

Variante b) Bollingen – Rapperswil

Die Strecke dem Obersee entlang ist eine wahre Augenweide: Ruhige, abgelegene Wege, idyllische Landschaft, üppige bewachsene Ufer, romantische Dörfer.

In Bollingen starten wir mit unserer Wanderung. Der Seeuferweg führt uns auf gut ausgebautem Kiesweg einer herrlichen Uferlandschaft entlang. Wir kommen beim Kloster Mariazell in Wurmsbach vorbei. Hier befindet sich eine Zistersienserinnen-Abtei mit einer schönen Anlage direkt am See. Blühende Felder, Kuhweiden und saftige Wiesen säumen unseren Weg. Und schon bald treffen wir im mittelalterlichen Städtchen Rapperswil ein, das auch als Rosenstadt bekannt ist. Und wer des Wanderns müde ist, oder das südländische Flair der Stadt geniessen will, beendet hier die Wanderung. Der weitere Weg führt die anderen zuerst über die 841m lange Holzbrücke, welche Rapperswil mit der Halbinsel Hurden verbindet,  und anschliessend wandern wir durch eine beschauliche Landschaft – das letzte grössere, ursprünglich erhaltene Ufergebiet am Zürichsee – nach Pfäffikon.

Nächste Aktivität: Dienstag, 26. Mai 2020: Geführter Besuch des Dienstagmarktes Luzern