Datum Zeit
Mi, 01. Jun 2022 7:35 - 14:15

Wanderung durchs Naturschutzgebiet Gitzitobel mit Führung

Besammlung 07.35 Uhr Bushaltestelle Schulhaus Hitzkirch
Var. Privat Auto 07.55 Uhr Parkplatz Metzgerhalle Aesch 
Rückkehr Schluss der Führung um die Mittagszeit 
Verpflegung aus dem Rucksack 
oder in der Besenbeiz von Jeanette Wechsler, Tröleten 
Leitung Margrit Richli 
Führung Benno Affolter, Naturschutzexperte 
Kosten Fr. 5.00. Bitte Billete selber lösen 
Ausrüstung gutes Schuhwerk, Feldstecher, Wanderstöcke sind von Vorteil 
Versicherung Sache der Teilnehmenden (Notfalladresse mitführen) 
Anmeldung bis spätestens Sonntag, 29. Mai 2022 an Margrit Richli Tel. 041 917 23 53 / Mobile 079 626 55 40, organisation@60aktiv.ch. Falls Essen (Suppe mit Brot und Käse) in der Besenbeiz erwünscht ist, bitte dies vermerken. 
Benachrichtigung Bei zweifelhafter Witterung per Mail oder Telefon 

Das Gitzitobel oberhalb Aesch ist ein einmaliges Naturschutzgebiet mit einer vielfältigen Fauna und Flora. Wie ein kleines Wunder kommt es dem Wanderer vor, wenn er im Frühsommer das Naturschutzgebiet in einer Waldlichtung betritt. Vogelgesang, Grillenzirpen, Wiesenblumen, Orchideen, Schmetterlinge und Libellen sorgen für ein einzigartiges Erlebnis. Dieses Wunder zu erleben, darauf freuen wir uns.

Wir wandern ab Aesch gemütlich ins Gitzitobel und weiter nach Tröleten. Dort ist um die Mittagszeit der offizielle Schluss der Wanderung. Wer möchte, kann picknicken oder in der Besenbeiz von Jeanette Wechsler einkehren.

Rückweg Varianten:   

Wanderung über Rüediken – Bui nach Aesch, ca. 1 Std., 13.58 Uhr weiter mit Bus nach Hitzkirch

Wanderung auf dem Hinweg nach Aesch, ca. 45 Minuten, 13.58 Uhr weiter mit Bus nach Hitzkirch

Nächste Aktivität: Donnerstag, 2. Juni 2022, Velotour Oberes Seetal