Datum Zeit
So, 22. Apr 2018 8:30 - 15:30

Jüdischer Kulturweg

Jüdischer Kulturweg Lengnau-Endingen

Seit 400 Jahren leben Juden in Endingen und Lengnau im Aargauer Studenland nördlich von Baden. Jahrzehntelang durften sie nur hier wohnen. Erst 1866 erhielten sie vom Bund die Erlaubnis, sich in der ganzen Schweiz niederzulassen. Um 1850 waren die jüdischen Gemeinden in Endingen auf 990 und in Lengnau auf 525 Personen angewachsen. Damit stellten sie in Lengnau 30 und in Endingen 50 Prozent der Bevölkerung. Ihre Bauten prägen bis heute die beiden Dörfer, die als Ortsbilder von nationaler Bedeutung eingestuft wurden. Nirgendwo in der Schweiz existiert eine solche Dichte an jüdischer Baukultur.