Datum Zeit
Do, 17. Mai 2018 8:00 - 18:00

Wanderung Engelberg – Wolfenschiessen

Besammlung 08.00 Uhr Bahnhof Hitzkirch
Wanderzeit Engelberg – Wolfenschiessen  3 h 30 min
Engelberg – Grafenort 2 h 15 min
Höhenmeter Aufstieg 50 m Abstieg 540 m bis Grafenort Abstieg 490 m
Anforderung leicht bis mittel
Wanderleitung Kurt Wilhelm
Verpflegung aus dem Rucksack
Wanderausrüstung Wanderschuhe, Wanderstöcke
Kosten Fr 21.-
Rückkehr ca. 18.00 Uhr
Versicherung Sache der Teilnehmenden
Anmeldung bis spätestens Montag, 14.  Mai 2017 an
Nicki Borner Tel. 041 917 23 92 /  Mobile 079 701 09 78
nicki.borner@bluewin.ch
Auskunft bei zweifelhafter Witterung: Nicki Borner

Unsere Frühlingswanderung führt dieses Jahr in den Kanton Obwalden. Die Seetalbahn und die Zentralbahn bringen uns bequem ins Klosterdorf Engelberg. Während wir uns vor der Wanderung mit einem Kaffee stärken, lauschen wir den Ausführungen von Charles Christen, Kulturbeauftragter. Er gibt uns einen kurzen Einblick über Land und Leute von Engelberg.

Die Wanderung der Engelberger Aa entlang – durch die wilde Aaschlucht – ist eine der schönsten Touren in Engelberg. Im ersten etwas wilden Teil geht es, zwar auf gut ausgebauten Pfaden, hin und wieder steil bergabwärts. Doch es  ist ein einmaliges Erlebnis, den tosenden Wassermassen der Aa entlang zu wandern, zu lauschen – zu geniessen.  Haben wir den Abstieg überwunden, geht es auf gutem Wanderweg weiter. Steinmännchen, Holzzwerge, liebevoll eingerichtete Picknickplätze, tosende Wasserfälle, die ersten Frühlingsblumen säumen unseren Weg. Sieben Mal überqueren wir den Fluss, davon drei Mal mittels  einer Hängebrücke. Diese sind stabil und haben seitlich ein Drahtgeflecht, so dass auch Ängstliche problemlos hinüber kommen.

In Grafenort angekommen, können  jene, die lieber auf den letzten Teil der Wanderung verzichten, mit dem Zug nach Wolfenschiessen fahren.