Datum Zeit
Do, 06. Sep 2018 6:30 - 18:00

Wanderung Ritomsee

Besammlung  06.30 Uhr, Pauliplatz Hitzkirch
Wanderzeit  Variante 1 ca. 4 1/2 Std.; Variante 2 ca. 3 1/2 Std.; Variante 3 ca. 2 1/2 Std.
Höhenmeter  Variante 1 Auf-/Abstieg 610 m; Variante 2 Auf-/Abstieg 380 m; Variante 3 Auf-/Abstieg 220 m
Anforderung  mittel / leicht
Wanderleitung  Nicki Borner
Verpflegung  aus dem Rucksack
Wanderausrüstung  Wanderstöcke, Wanderschuhe
Kosten  Car Fr. 40.- und Standseilbahn Fr. 19.-
Rückkehr  ca. 18.00 Uhr
Versicherung  Sache der Teilnehmenden
Anmeldung  bis spätestens Montag, 3. September 2018
Auskunft  Nicki Borner, Tel. 041 917 23 92 / Mobile 079 701 09 78; nicki.borner@bluewin.ch

Die September Wanderung führt uns ins Val Piora, eine schöne und fast unberührte Landschaft des Tessins. Sie wird als Paradies der alpinen Wasserspiegel bezeichnet. Wir erreichen das Val Piora mit der berühmten roten Ritombahn. Sie gehört zu den steilsten Standseilbahnen Europas. Die Fahrt ist ein Erlebnis.

Wir folgen bis zur Staumauer der Fahrstrasse und wandern weiter zum Berggasthaus Ritom, wo wir uns mit einem Kaffee für die weitere Wanderung stärken. Hier beginnt auch der neue „Sentiero Didattico Lago Ritom“ (Lehrpfad), dem wir nun folgen. Im leichten Auf und Ab schlängelt sich der Pfad dem Ufer entlang und gibt immer wieder tolle Blicke auf den See und die Berge frei. Bei Larici di Campo teilt sich der Weg und jene, die sich für die Variante 3 entscheiden,  nehmen die Kurzvariante „See-Umrundung“. Für die anderen geht der Weg waldaufwärts weiter über Fontanella bis Pt. 1981, dann vorbei an der  Cadagno Hütte  SAT zur Alpe Piora, eine der grössten Almen des Tessins und Landschaftsschutzgebiet. Wer möchte, umrundet ab hier den Cadagno See, die anderen wandern leicht abwärts bis an das Ende des Sees. Hier, in der Nähe von Cadagno di Fuori, treffen wir uns alle zum gemeinsamen Picknick. Frisch gestärkt wandert, wer Variante 2 und 3 wählt, abwärts zum Ritomsee, erfreut sich  am schönen Hochmoor und der Kapelle San Carlo, marschiert dem See entlang zum Staudamm und zurück zur Bergstation Piora.

Jene von Variante 1 wählen die Route aufwärts zum Lago di Tom und von da hinunter zur Alpe Ritom und weiter zum Staudamm und zur Station Piora.

Wir laden euch herzlich ein, mit uns diese wunderschöne Tessiner-Landschaft zu entdecken und zu geniessen.